Knoblauch gegen Pickel

Schon in mittelalterlichen Schriften wurden der kleinen Knolle heilende Wirkungen nachgesagt. Die Eigenschaften vom Knoblauch heißen antiseptisch und entzündungshemmend - dank dem Stoff Allicin, der im Knoblauch enthalten ist. Allicin entsteht, sobald das Fruchtfleisch der Knoblauchzehen verletzt wird. Das passiert zum Beispiel, wenn Du Knoblauch schneidest - es ist auch verantwortlich für den typischen Knoblauchduft. Vor allem wenn Du diese unterirdischen Pickel has(s)t, dann ist Knoblauch eine große Hilfe.

Apfelessig gegen Pickel

Apfelessig ist der Wolf im Schafpelz. Als Hausmittel gegen Pickel ist er auf alle Fälle ganz vorne dabei, weil er alle nötigen Eigenschaften besitzt. Die wohl wichtigsten Eigenschaften sind seine antibakterielle Wirkung und die Regulation des Blutzuckerspiegels. Bakterien sorgen für entzündete Pickel und der Blutzuckerspiegel sorgt für die Entstehung von Pickeln - die sich dann später entzünden. Wenn du für immer deine Pickel loswerden möchtest, dann klicke ganz einfach Hier.

Honig gegen Pickel

So süß und so hilfreich! Wie Du bestimmt schon oft an den Fingern gemerkt hast, ist Honig ziemlich klebrig. Das ist super, wenn Du Pickel vorbeugen möchtest. Abgestorbene Hautzellen und Schmutzt hängen am Honig fest, wodurch man das Verstopfen der Poren vorzeitig verhindert. Außerdem wirkt Honig sehr beruhigend auf Deine Haut, was wiederum Entzündungen reduzieren kann.

Zitrone gegen Pickel

Zitrone wirkt nicht nur erfrischend, wenn man es einem Getränk hinzufügt, es kann auch Deine Haut erfrischen. Die Zitronensäure ist sehr stark und wirkt desinfizierend. Gegen die unbeliebten Pickelmale hilft Zitrone übrigens auch, weil sie hat eine aufhellende Wirkung. Vorsichtig musst Du bei der Benutzung dennoch sein, da Zitrone die Haut sehr stark reizt und bei zu häufiger Benutzung die natürlich Schutzbarriere der Haut kaputt gehen kann.

Zahnpasta gegen Pickel

Das wohl bekannteste Hausmittel gegen Pickel ist Zahnpasta. Die einen schwören drauf, andere raten dringend davon ab. Das Problem liegt letzten Endes bei der Anwendung. Benutze bestenfalls eine Zahnpasta ohne Inhaltsstoffe wie Menthol, denn die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieser Wirkstoff die Haut nur reizt. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Du die Zahnpasta nicht zu lange auf Deinem Pickel lässt, weil sonst kann der Pickel beim natürlichen "platzen" sich nicht entleeren.

Backpulver gegen Pickel

Unsere Haut besitzt einen natürlichen Säureschutzmantel, der schädliche Bakterien auf unserer Haut bekämpft. Es wurde herausgefunden, dass bei Personen mit Akne dieser natürliche Säureschutzmantel vom ph-Wert niedriger ist als bei Personen mit "gesunder" Haut. Backpulver hilft als Gesichtsmaske oder Gesichtswasser den PH-Wert zu erhöhen, so dass Deine Haut sich wieder selbstständig von Bakterien befreien kann.

Kaffeesatz gegen Pickel

Bei diesem Hausmittel gegen  Pickel handelt es sich eher um die äußerliche Anwendung, als um das Trinken. Wenn Du selber keinen Kaffee trinkst, kannst Du ja deine Mama fragen, ob sie Dir mal kurz den Kaffeesatz geben kann. Diesen vermischst Du mit etwas Honig und reibst damit Dein Gesicht. Die Maske lässt Du dann 20 Minuten einwirken. Das Koffein fördert die Durchblutung und somit den Abtransport von Schadstoffen und Bakterien. Außerdem wird die Haut somit reichlich mit Sauerstoff versorgt. Verhornungen lassen sich damit optimal lösen, was die Pickel vorbeugen kann.

Sichere Zahlung über 256bit SSL-Verbindung, die auch Banken verwenden.

Ratenzahlung möglich.