Akne Mythen im Wahrheitstest – SÜV geprüft (Sinan Überprüft Virales)

Das stimmt!

Nein, das stimmt nicht!

Nun ja, was stimmt denn jetzt?

Viele Mythen und Fakten drehen sich um das Thema „Akne“.

Der Mythos ist die Illusion des Volkes.

Ich zeige dir jetzt, wie viel Glauben du den folgenden 5 Mythen schenken kannst.

 

Akne Mythen: 1. Akne durch Mangelnde Hygiene?

Das ist natürlich kompletter Schwachsinn, denn Akne wird nicht durch mangelnde Hygiene hervorgerufen, sondern einzig und allein begünstigst. Denn erst wenn die 3 Hauptkomponenten, nämlich das Propionibacterium acnes, eine übermäßige Zellteilung und eine Überproduktion von Talg aufeinander treffen, entstehen Pickel.

Gerade Menschen mit Akne, achten sehr auf ihre Hygiene und geben alles dafür, dass die Haut möglichst sauber und Fettfrei bleibt.

Ein Problem dabei ist, dass durch die aggressiven Pflegemittel, die natürliche Hautbarriere zerstört wird und Bakterien und andere entzündungsfördernde Organismen nicht abgetötet werden und ihre volle Wirkung ausleben können.

Außerdem wird die Haut durch die übertriebene Pflege sehr ausgetrocknet und gereizt, so dass die Haut noch mehr Talg produziert. Dadurch entsteht ein Teufelskreis.

Deshalb reicht es volkommen das Gesicht zwei Mal am Tag zu reinigen und solltest du doch einmal das Gefühl haben, dass deine Haut zu fettig ist, dann empfehle ich dir Kosmetiktüchern  zu benutzten.

Mit Kosmetiktüchern  kannst du ganz einfach über die Haut streichen und den Talg entfernen ohne unnötige Bakterien auf deine Haut zu bringen.

 

Akne Mythen: 2.Selbstbefriedigung und Sex fördern Akne?

Die Person, die diesen Mythos erfunden und verbreitet hat, spielte mit dem Hintergedanken, dass beim Sex die Androgenproduktion sehr aktiv ist. Denn Androgene sorgen für eine übermäßige Produktion von Talg und von den Zellen.

Deswegen dachte sich diese Person, dass beim Sex genau die Entstehung von Pickeln begünstigt wird. Doch keine Sorge, das passiert natürlich nicht beim Sex oder bei der Selbstbefriedigung.

Androgene haben in unserem Körper verschiedene Funktionen und beim Sex sorgen sie dafür, das was anderes, als die Produktion von Talg, hoch geht.

Ein sehr großer Pluspunkt ist, dass beim Sex und bei der Selbstbefriedigung Endorphine freigesetzt werden unter anderem Serotonin und Dopamin. Diese Sorgen dafür, dass du dich wohl fühlst und somit förderst du die Hautgesundheit, wie wir es dank dem Face Mapping wissen. Akne Mythen sind meistens sehr raffiniert erfunden.

Akne Mythen: 3. Akne und Pickle sind anstecken?

Ich habe das nur zu oft an meinem eigenen Leib erleben müssen, das zum Beispiel Leute mich nicht umarmen, die Hand geben oder in ihrem Bett schlafen lassen  wollten, weil ich Akne hatte.

Personen ekelten sich nicht nur vor mir, nein, sie befürchteten sogar, dass ich sie mit der Akne anstecke. Ja das klingt sehr krass und für mich war es damals auch sehr krass.

Ich kann jedoch eine Entwarnung geben an alle, die an diesen Mythos glauben. Akne ist nicht ansteckend, denn es ist keine Infektionskrankheit. Der Grund für die Akne ist in unserer DNA festgelegt. Bei manchen wird durch bestimmte Einflüsse Akne entstehen, bei anderen wieder nicht. Kleines Beispiel, wenn wir Personen mit Akne viel Brot mit einer hohen glykämischen Last essen, dann steigt unser Blutzuckerspiegel.

Eine Kettenreaktion ist die Folge, die im Endeffekt Akne begünstigt. Für Personen ohne Akne ist in der DNA etwas anderes Vorgelegt, wie der Körper bei einer Erhöhung vom Blutzuckerspiegel reagiert.

 

Akne Mythen: 4. Wegen falscher Ernährung  Akne bekommen?

Auf alle Fälle. Chips, Burger, Pizza, Cola, Käse, Milch, Schokolade und alles was das Junkfoodherz begehrt, sorgen  im Zusammenhang mit anderen Komponenten zu einem Entzündungsprozess und starkem Ausbruch der Akne.

Generell lässt sich pauschalisieren, dass eine schlechte Essgewohnheit für den ganzen Körper schlecht ist und nicht nur Krankheiten wie Akne dadurch verschlimmert werden oder sogar hervorgerufen. Eine schlechte Ernährungseinstellung kann zu Diabetes, chronischen Bluthochdruck. Übergewicht usw. führen.

All diese Dinge kannst du mit eine richtigen Ernährungseise verhindern. Du kannst noch so viel Sport treiben, dich optimal pflegen und noch so glücklich sein, ohne eine gesunde Ernährung wirst du die Akne nicht los. Deshalb merke dir, dass du ohne eine gesunde Ernährungsweise keine Hautverbesserungen bekommen wirst.

Akne Mythen: 5. Make-up fördert Pickel?

Das stimmt zum Teil, denn wenn man das Make-up komedogene Stoffe (Mitesser fördernde Stoffe) enthält, dann verstopfen die Poren und es ist derselbe Effekt wie mit einer Überproduktion von Hornzellen, welche ebenfalls die Poren verstopfen. Außerdem besteht bei billigem Make-up die Gefahr, dass die Inhaltsstoffe die Haut unnötig reizen und somit zu Entzündungen führen.

 

Akne Mythen gibt es unzählige viele, in diesem Beitrag konnte ich dir hffentlich weiter helfen, wie du nächstes Mal Akne Mythen betrachtest.

 

In meinem „Endlich Pickelfrei“ Kurs erfährst du Schritt-für-Schritt die perfekte Lebensweise für eine reine Haut. Damit werden alle Akne Mythen für dich uninteressant.

Hier kannst du dir kostenlos Einsteigen runterladen.